Liebe Fußballfreunde,

zum Heimspiel gegen die Spvgg. Brennet-Öflingen, heiße ich alle FC`ler und Gäste im Ehrenbachstadion herzlich Willkommen! Mein besonderer Willkommensgruß geht an die Mannschaft der Spvgg. Brennet-Öflingen, mit ihrem Trainer Urs Keser sowie den mitgereisten Anhang! Ebenfalls herzlich begrüßen darf ich den Schiedsrichter der Partie, Herr Jürgen Vogelbacher aus Horheim! Ihm wünsche ich einen angenehmen Aufenthalt und ein glückliches Händchen bei der Leitung des Spiels!

Am vergangenen Sonntag kamen wir im Heimspiel gegen den SV Nöggenschwiel nicht über ein 1:1 hinaus. Viel Glück und ein überragender Moritz Silbereis im Tor, bescherten uns den Punktgewinn! Was Moritz gehalten hat war sensationell! Immer wieder brachte er die Nöggenschwieler Angreifer mit tollen Paraden zur Verzweiflung. Das ist auch ein riesen Verdienst von unserem Torwarttrainer Arnold Zimmermann, der hier seit Jahren einen super Job macht! Wir sind mit der robusten Spielweise der Gäste nur schwer zu recht gekommen. In den Zweikämpfen waren wir daher meist zweiter Sieger und auch unser Passspiel litt immer wieder unter einfachen Abspielfehlern. So entwickelte sich ein Spiel, in dem wir relativ wenig Ballbesitz - und dadurch resultierend - wenige Torchancen hatten. Wir wollten nicht zu früh unser System umstellen und zu viel riskieren. Denn eines war klar, wenn uns Nöggenschwiel auskontert und das zweite Tor erzielt, wäre das Spiel wohl entschieden gewesen. Mit dem Mute der Verzweiflung lösten wir dann die Viererkette zehn Minuten vor Schluss auf und versuchten es noch einmal mit langen Bällen in die Spitze. In dieser Phase schafften wir es etwas Druck auf das Nöggenschwieler Tor aufzubauen. In der 94. Minute köpfte Heiko Güntert nach schöner Freistoßflanke von Fabian Baumann zum erlösenden 1:1 ein! Der Schiedsrichter pfiff die Partie gar nicht mehr an! Es freut mich für meine Mannschaft, dass wir uns noch mit dem Ausgleich belohnt haben! Wir haben einmal mehr eine gute Moral gezeigt!

Natürlich wissen wir, dass wir in vielen Belangen noch Luft nach oben haben! Jede Woche wird uns Fortuna nicht so zur Seite stehen. Wir werden weiter hart an uns arbeiten und fleißig trainieren. Der Erfolg wird wieder zurückkehren, da bin ich mir sicher! Es macht großen Spaß mit der Mannschaft zu trainieren. Besonders freut es mich, dass unsere drei jungen Spieler - Marek Büche, Sandro Büche und Fabian Baumann - sich so schnell integriert haben und schon zu wichtigen Stützen geworden sind. Zudem macht Pascal Kehl, der lange Zeit in der Zweiten Mannschaft gespielt hat, seine Sache auf der linken Abwehrseite richtig gut! Da wächst viel Gutes beim FC - wir brauchen einfach noch etwas Geduld. Wir haben insgesamt eine super Truppe, bei der es momentan etwas am Selbstvertrauen und der Leichtigkeit mangelt. Vertraut mir und der Mannschaft, wir werden das FC-Schiff wieder auf Kurs bringen! Am Sonntag wollen wir unbedingt gegen Brennet gewinnen. Das wäre so wichtig für uns! Liebe FC Fans, bitte helft uns dabei und unterstützt uns nach Kräften! Nur gemeinsam sind wir stark!

Mit der Spvgg. Brennet kommt ein Team nach Weizen, dass über jahrelange Bezirksligaerfahrung verfügt. Sicherlich hinken sie ihren eigenen Ansprüchen bislang noch etwas hinterher. Dennoch erwarte ich die Gäste am Ende der Saison weit vorne in der Tabelle. Allerdings werden wir uns am Sonntag nicht am Gegner orientieren, dafür kenne ich ihn auch zu wenig. Für uns ist in der momentanen Situation völlig egal gegen wen wir spielen. Wir brauchen dringend Punkte! In diesem Sinne, wünsche ich uns allen ein spannendes und vor allem faires Fußballspiel, mit dem hoffentlich besseren Ausgang für unseren FC! Blau und Weiß – Ein Leben lang!

Sportliche Grüße
Euer Michael Gallmann